Zurück zur Nachrichten-Übersicht

Vom Pächter zum Eigentümer

01.02.2011
Schon seit 2001 betreibt Contipark die Tiefgarage „Philharmonie“ in Essen. Nach 10 Jahren erfolgreicher Bewirtschaftung entschied sich die Contipark Unternehmensgruppe Ende 2010 das Objekt vom Hochtief-Konzern im Erbbaurecht zu kaufen und den Eigentumsbestand weiter aufzustocken.

Der Erwerb der Tiefgarage „Philharmonie“ war aus Sicht des Unternehmens ein wichtiges Geschäft. Die Philharmonie selbst ist eines der schönsten und akustisch perfektesten Konzerthäuser Deutschlands und das größte Konzerthaus des Ruhrgebiets mit Platz für 1900 Gäste.

Doch der Kauf ist nicht nur eine Investition in renommierter Umgebung, sondern auch in einer wichtigen Stadt in Nordrhein-Westfalen. Essen ist ein bedeutender Industrie- und Hochschulstandort mit mehr ansässigen DAX-Konzernen als in der Bundeshauptstadt. 2010 war Essen stellvertretend für das gesamte Ruhrgebiet Kulturhauptstadt Europas.
Der Standort Essen wurde durch den Erwerb einer zusätzlichen Immobilie weiter gefestigt. Contipark betreibt in Essen insgesamt acht Objekte, unter anderem am Hauptbahnhof und am Rande der Fußgängerzone.

Die Tiefgarage „Philharmonie“ ist übersichtlich und hell beleuchtet. Sie verfügt über 438 Stellplätze, ist durchgehend geöffnet und bietet Besuchern der Philharmonie einen besonders günstigen Konzerttarif.