Zurück zur Nachrichten-Übersicht

CONTIPARK übernimmt drei neue Parkeinrichtungen in Deutschland

01.08.2018

Zum 1. August ist das Portfolio von CONTIPARK in Deutschland um drei neue Parkeinrichtungen gewachsen. In Sachsen und Berlin konnte das Unternehmen je eine neue Tiefgarage akquirieren, in Schleswig-Holstein kommt ein Parkhaus mit angeschlossenem Parkplatz dazu. Damit hat CONTIPARK im Jahr 2018 bereits zehn neue Objekte zu seinem Bestand dazugewinnen können.

In der sächsischen Landeshauptstadt Dresden ist CONTIPARK nun erstmals mit einer Parkeinrichtung vertreten. Die Tiefgarage „Semperoper“ in prestigeträchtiger Altstadtlage verfügt über 454 Stellplätze, verteilt auf zwei Ebenen. Angefahren werden kann sie über die Zufahrt in der Devrientstraße. Um den Verkehrsfluss zu optimieren, wird CONTIPARK dort nach der Übernahme ein Doppelterminal errichten. Damit können zwei Fahrzeuge gleichzeitig in die Tiefgarage einfahren, ein eventueller Rückstau wird so vermieden.

Von der Tiefgarage aus erreicht man in wenigen Schritten weltbekannte Dresdner Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche, die Semperoper oder den Zwinger ebenso wie die Elbe. Zum Shoppingbummel laden nahegelegene Einkaufszentren wie die Altmarkt-Galerie und die Centrum Galerie sowie die Prager Straße ein.

Die Querpassage ist ein Shopping-Center im Herzen von Kiel. Die zugehörige Tiefgarage mit 188 Stellplätzen gehört seit Monatsanfang ebenso zum CONTIPARK-Portfolio wie das Neumünsteraner Parkhaus „Am Kuhberg“ samt Parkplatz, die zusammen auf 206 Stellplätze kommen.