Zurück zur Nachrichten-Übersicht

Vier weitere Contipark-Parkeinrichtungen ESPA-zertifiziert

12.12.2019

Der europäische Parkverband, die European Parking Association (EPA), hat erneut Parkeinrichtungen von Contipark mit dem begehrten European Parking Standard Award (ESPA) ausgezeichnet.

Die jährlich verliehenen Awards erhielten die Tiefgarage „Semperoper“ in Dresden sowie die Parkhäuser „Forum Landsberger Allee“ in Berlin, „Bahnhof Lahnstraße“ in Gießen und „Galerie Wiener Platz“ in Köln.

Mit dem Qualitätssiegel wird den ausgezeichneten Parkeinrichtungen besonderer Parkkomfort, hohe Sicherheitsqualität und Serviceorientierung bescheinigt. So ermöglichen beispielsweise die Stellplätze ein benutzerfreundliches Ein- und Ausparken für die Autofahrer. Ein freundliches Lichtkonzept, eine gute Beschilderung und ein besonderes Farbkonzept garantieren den Kunden eine gute Orientierung und ein leichtes Auffinden der Stellplätze. Ebenso sind alle Contipark-Parkhäuser mit dem unternehmenseigenen KundenServiceCenter verbunden: An 365 Tagen im Jahr 24 Stunden am Tag können unsere Kunden mit Soforthilfe rund um die Uhr rechnen.

Ziel der EPA ist es, mit der Awardvergabe einen zusätzlichen Anreiz für Parkraumbetreiber zu schaffen, um die Qualität ihrer Dienstleistungen weiter zu verbessern und den Kunden ein sicheres und komfortables Parkerlebnis zu ermöglichen.

Bereits im Februar waren die beiden Contipark-Tiefgaragen „Schildergasse“ in Köln und „RheinMain CongressCenter“ in Wiesbaden von der EPA ausgezeichnet worden. Aufgrund ihrer außergewöhnlichen Servicequalität wurde beiden Parkeinrichtungen der European Parking Standard Award (ESPA) in Gold verliehen.