Zurück zur Nachrichten-Übersicht

Tiefgarage „Schildergasse“ gewinnt IHK-Parkhaustest 2019

05.07.2019

Als einzige Industrie- und Handelskammer Deutschlands führt die IHK Köln regelmäßig einen stadtweiten Parkhaustest durch. Bereits im Jahr 2010 war Contipark aus diesem Test als Sieger hervorgegangen, damals mit der Tiefgarage „Am Dom“. Nun hat sich das Unternehmen erneut den Titel geholt. Gewonnen hat dieses Mal die im vergangenen Jahr eröffnete Tiefgarage „Schildergasse“.

Die Parkeinrichtung in der Kölner Cäcilienstraße hatte die Fachjury vor allem durch die sehr gute Wegeführung von Fahrzeugen und Fußgängern, durch modernste Technik wie Einzelplatzerfassung und ein digitales Leitsystem für Autofahrer sowie mit einer vorbildlichen Umsetzung des Themas Datenschutz überzeugt.

Alle drei Jahre lässt die IHK Köln Parkeinrichtungen in der Kölner Innenstadt auf ihre Nutzerfreundlichkeit hin untersuchen. Als Hauptkriterien werden die bauliche Gestaltung, Lichtverhältnisse, Orientierung, Sicherheit und Behindertengerechtigkeit gewertet, innovative Ansätze erhalten Sonderpunkte. Zur Jury gehören dabei neben Mitarbeitern vom Amt für Integration und Vielfalt und vom Amt für Verkehrsmanagement der Stadt Köln auch Vertreter von der Abteilung Kriminalprävention der Polizei und vom ADAC Nordrhein.

Die Tiefgarage „Schildergasse“ ist das Ergebnis eines Revitalisierungsprojektes, das Contipark in den vergangenen Jahren gemeinsam mit dem Projektpartner HOCHTIEF durchgeführt hat. In diesem Zuge wurde das alte Parkhaus „Cäcilienstraße“, das sich vormals an diesem Standort befand, zurückgebaut und durch eine hochmoderne Tiefgarage mit einem darüber befindlichen Hotelkomplex ersetzt. Contipark hatte damit den Planungen der Stadt Köln entsprochen und aktive Stadtentwicklung im Zentrum der Domstadt betrieben.

Auch das Contipark-Parkhaus „Am Friesenplatz“ ist im Rahmen des Tests ausgezeichnet worden. Insgesamt hatte die IHK 15 Parkhäuser und Tiefgaragen in der Kölner City getestet.