CONTIPARK baut Präsenz in Schwerin weiter aus

Startseite|Pressemeldungen|2020|CONTIPARK baut Präsenz in Schwerin weiter aus
Parkplatz in Schwerin

Ein Parkhaus und zwei Parkplätze erweitern Portfolio

1. September 2020

AUTOR: Presseabteilung (sth)

Gleich drei neue Akquisitionen gelangen CONTIPARK kürzlich in der mecklenburg-vorpommerschen Landeshauptstadt Schwerin. Damit betreibt das Unternehmen in der Stadt nunmehr vier Parkeinrichtungen.

Neu hinzugekommen zum Portfolio des Unternehmens sind das Parkhaus „Am Schloss“, der Parkplatz „Klosterstraße“ und der Parkplatz „Grunthalplatz“. Die drei neuen Parkeinrichtungen verfügen insgesamt über 450 Stellplätze.

Der Parkplatz „Klosterstraße“ befindet sich in unmittelbarer Nähe von Schwerins bedeutendster Sehenswürdigkeit, dem Schloss. Der Bau, der im Laufe der Jahrhunderte aus einer mittelalterlichen Burg hervorging, ist gleichzeitig Touristenmagnet und Wahrzeichen der Stadt. In nur 200 Metern Entfernung zum Schloss bildet der Parkplatz „Klosterstraße“ einen idealen Anlaufpunkt für Touristen, die das Schloss, aber auch die Innenstadt der zweitgrößten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns erkunden möchten. Die bisherigen Tarife des Parkplatzes bleiben bestehen, zusätzlich führt CONTIPARK einen 24-Stunden-Tarif ein.

Das Parkhaus „Am Schloss“ ist, wie der Name verrät, ebenfalls unweit des Schlosses und der innenstädtischen Fußgängerzone gelegen und kann über die Geschwister-Scholl-Straße erreicht werden. Seinen Nutzern bietet es rund 350 komfortable Stellplätze. CONTIPARK hat das attraktiv gelegene Objekt gekauft und wird es ab sofort im Eigentum betreiben. Über die Kaufsumme wurde mit dem vorherigen Eigentümer Stillschweigen vereinbart.

Parkhaus und Parkplatz sind rund um die Uhr geöffnet und die ersten innenstädtischen Parkeinrichtungen, die von Süden kommende Autofahrer erreichen. Diese Lage macht sie sowohl für Touristen als auch für Pendler und Anwohner attraktiv.

Die vorherigen Tarife des Parkhauses wurden weitestgehend übernommen, kleine Anpassungen bringen Vorteile für die Parkkunden. So gibt es ab sofort einen Höchstsatz für 24 Stunden-Parken. Zuvor mussten Kunden, die beispielsweise um 12 Uhr mittags in das Parkhaus einfuhren und um 10 Uhr am Folgetag wieder ausfuhren, 17 Euro bezahlen, nämlich den Tageshöchstsatz für den ersten Tag (8,50 Euro), den Nachttarif (4 Euro) und noch einmal drei Stunden für den nächsten Tag (4,50 Euro). Contipark führt stattdessen den 24-Stunden-Tarif ein, mit dem Parkkunden ihr Auto bis zu 24 Stunden für 13 Euro abstellen können. Außerdem wurde die bei den Dauerparkverträgen herrschende Tarifvielfalt vereinheitlicht, die Verträge sind nun standardisiert. Dabei wurde der letztgültige Tarif von 120 Euro beibehalten.

Für die nächsten Monate ist die Erneuerung der technischen Anlagen geplant. Neben modernster Parkiertechnik erwartet die Kunden dann auch der günstige und bequeme P Card-Service von CONTIPARK, mit dem sie unter anderem ticketlos ein- und ausfahren und bargeldlos bezahlen können.

Das dritte neue Objekt liegt direkt am Schweriner Hauptbahnhof, wo CONTIPARK bereits seit Mitte 2006 im Auftrag der DB BahnPark GmbH den Parkplatz „P1“ an der Rückseite des Hauptbahnhofs betreibt. Der Parkplatz „Grunthalplatz“ nördlich des Bahnhofsgebäudes ergänzt nun das Portfolio und bietet insbesondere Pendlern die Möglichkeit, zentral und preisgünstig für 6 Euro am Tag zu parken.

CONTIPARK setzt auf Eigentum und verfolgt eine Strategie des langfristigen Engagements. Mit dem Erwerb des Schweriner Parkhauses „Am Schloss“ baut das Unternehmen sein Eigentumsportfolio weiter aus. Für die beiden Parkplätze wurden langfristige Parkverträge geschlossen.

Artikel downloaden (PDF, 182 KB)
Business Frau als Icon dargestellt

Susann Thomanek

Pressereferentin

Anmeldung zum Medienverteiler

Letzte Meldungen

Zur Presseübersicht
2020-09-28T10:46:06+02:00

Mein Contipark

Mit unserem Kundenportal "Mein Contipark" können unsere Kunden bequem Wunschprodukte online buchen - ganz einfach von zuhause oder unterwegs.

Parkplatzsuche

Nach oben