Contipark erweitert Portfolio um drei neue Parkeinrichtungen

Startseite|Pressemeldungen|2022|Contipark erweitert Portfolio um drei neue Parkeinrichtungen

Neue Objekte in Dresden, Berlin und Darmstadt

2. Dezember 2022

AUTOR: Presseabteilung (sth)

Zum 01.12.2022 hat der Berliner Parkraumbetreiber Contipark drei neue Parkeinrichtungen in sein Portfolio übernommen. Zwei Parkplätze in Berlin und Dresden sowie eine Tiefgarage in Darmstadt ergänzen ab sofort den Immobilienbestand des Unternehmens.

In Dresden hat Contipark zum 01.12.2022 den Parkplatz „Weißer Hirsch“ im gleichnamigen Stadtteil im Nordwesten der Stadt übernommen. Das 2017 errichtete Objekt liegt an der Bautzner Landstraße und verfügt über 30 Stellplätze. In unmittelbarer Umgebung des Parkplatzes befinden sich unter anderem ein Ärztehaus, ein Supermarkt und die Filiale einer großen Drogeriekette. Als Pächter des Objektes hat das Unternehmen den Parkplatz mit moderner Parkiertechnik ausgerüstet, die Parkscheinautomaten akzeptieren neben Bargeld auch EC- und Kreditkartenzahlung. Die Tarife liegen bei einem Euro pro Stunde und 6 Euro Höchstsatz für 24 Stunden. Zusätzlich gibt es einen Abendtarif, bei dem jeweils von 21 Uhr bis 8 Uhr pauschal zwei Euro berechnet werden. Bei dem Parkplatz handelt es sich um das dritte Objekt des Unternehmens in Dresden.

Auch in Berlin hat Contipark einen Parkplatz übernommen und bewirtschaftet diesen seit dem 01.12.2022 auf Basis eines Pachtvertrags. Der 63 Stellplätze zählende Parkplatz „Krankenhaus Waldfriede“ liegt auf dem Gelände des gleichnamigen Krankenhauses an der Argentinischen Allee im Stadtteil Zehlendorf. Das Akutkrankenhaus „Waldfriede“ ist ein Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Es verfügt über rund 160 Betten und gewährleistet die jährliche Versorgung von rund 15.000 stationären und 60.000 ambulanten Patienten. Eine Stunde parken kostet auf dem Parkplatz 2 Euro, 24 Stunden liegen bei 18 Euro. Gemeinsam mit dem neuen Objekt bewirtschaftet Contipark in Berlin nun 40 Parkeinrichtungen.

Mit der Übernahme der Bewirtschaftung der Tiefgarage „Postbahnhof“ auf Basis eines Pachtvertrags ist Contipark seit dem Beginn des Dezembers erstmalig auch auf dem Darmstädter Parkmarkt vertreten. Das in der Poststraße 4-6 unmittelbar am Hauptbahnhof gelegene Objekt verfügt über 180 Stellplätze auf einer Ebene und ist rund um die Uhr geöffnet. Die Parktarife beginnen bei 1,50 Euro pro Stunde, ab zwei Stunden greift mit drei Euro bereits der Tagespreis. Contipark betreibt die Tiefgarage „Postbahnhof“ im Auftrag der DB BahnPark GmbH. Insgesamt bewirtschaftet das Unternehmen in Deutschland rund 230 BahnPark-Objekte.

Business Frau als Icon dargestellt

Susann Thomanek

Pressereferentin

Letzte Meldungen

2022-12-02T10:02:49+01:00

Mein Contipark

Mit unserem Kundenportal "Mein Contipark" können unsere Kunden bequem Wunschprodukte online buchen - ganz einfach von zuhause oder unterwegs.

Parkplatzsuche

Nach oben